ERASMUS

Suchwort: ERASMUS

ERASMUS (European Community Action Scheme for the Mobility of University Students; 1987 eingerichtetes Mobilitätsprogramm im Hochschulbereich der EU) ist das sektorale Einzelprogramm der EU im Bereich der Hochschulbildung. Seit 2007 ist ERASMUS Teil des EU-Bildungsprogramms für lebenslanges Lernen, der zweiten Generation der EU-Bildungsprogramme mit einer Laufzeit bis Ende 2013. Im Rahmen des Programms für lebenslanges Lernen wurde der Umfang des ERASMUS-Einzelprogramms erweitert, so dass es nun auch ausländische Unternehmenspraktika für Studenten (bisher Teil des Programms LEONARDO DA VINCI), Fortbildung für Hochschulmitarbeiter sowie die Lehrtätigkeit von Personen aus der freien Wirtschaft abdeckt.

Die Ende 2013 auslaufende Programmgeneration wird abgelöst von Eramus+.

Mit Erasmus+ haben Studierende vielfältigere Möglichkeiten, Auslandserfahrungen zu sammeln und so internationale Kompetenzen zu erwerben. Sie können wie bisher ein Studium oder Praktikum in 34 europäischen Ländern absolvieren. Hierfür stehen höhere Stipendien zur Verfügung. Neu ist, dass Auslandsaufenthalte künftig sogar jeweils im Bachelor, Master und Doktorat für eine Dauer von 12 Monaten möglich sind. Mit Erasmus+ können nun auch zinsgünstige Kredite für ein ganzes Masterstudium im europäischen Ausland zur Verfügung gestellt werden. Außerdem bietet das Programm die Möglichkeit, dass Studierende eine Lehramtsassistenz an einer Schule im Ausland und Hochschulabsolventen unmittelbar nach Studienabschluss ein zwei- bis zwölfmonatiges Unternehmenspraktikum in Europa absolvieren können.

Folgende Aktivitäten können im Rahmen des Programms gefördert werden:

Auslandsstudium an einer europäischen Gasthochschule; Dauer: 3 bis 12 Monate

Unternehmenspraktika im europäischen Ausland für Studierende und Hochschulabsolventen; Dauer: 2 bis 12 Monate

ERASMUS-Intensiv-Sprachkurse zur Vorbereitung auf einen Studienaufenthalt im europäischen Ausland; Dauer: 2 bis 6 Wochen

Gastdozenturen an einer europäischen Hochschule für Hochschullehrpersonal und Gastdozenten aus dem Bereich der freien Wirtschaft; Dauer: 1 Tag bis zu 6 Wochen

Fortbildungsaufenthalte für Hochschulmitarbeiter/-innen an einer europäischen Gasthochschule oder anderen Einrichtungen der Hochschulbildung; Dauer: 5 Tage bis zu 6 Wochen

Kooperationsprojekte zwischen Einrichtungen der Hochschulbildung und Unternehmen

Modernisierung der europäischen Hochschulbildung mit den Schwerpunkten Studiencurricula, Finanzierung und Hochschulpolitik

Intensivprogramme für Studenten/-innen und Dozenten/-innen aus dem Bereich der Hochschulbildung; Dauer: 2 bis 10 Wochen

 

Die operativen Ziele des Programms sind:
Intensivierung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit von Hochschulen in Europa,

Förderung der Mobilität von Studierenden und Dozenten/-innen,

Verbesserung der Qualität der Hochschulbildung und Verstärkung der europäischen Dimension in der Hochschulbildung. 

Als Nationale Agentur für das ERASMUS Programm zuständig ist der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD).

Weitere Informationen zum Einzelprogramm ERASMUS finden Sie auf folgenden Internetseiten:

 DAAD

 Europäische Kommission


Siehe auch:
AuslandsstudiumBildungsnachweiseEuropäische UnionStudierende

Teilen

 
nach obenImpressum© 2014 ifa